RSS

Archiv der Kategorie: Pforzheim 2014

In eigener Sache – Wir suchen dringend Verstärkung

Die Homepage der Goldstadtkinder feiert in diesen Tagen ihr 6 jähriges Jubiläum. Im Zeitalter des Internets sicherlich ein gesegnetes Alter. In den letzten 6 Jahren hat sich in der virtuellen Welt des World Wide Webs viel getan. Zahlreiche Jugendseiten anderer Bezirke sind inzwischen offline oder werden nicht mehr gepflegt. Eine Entwicklung die uns sehr traurig stimmt!

GDSeit Ihrem bestehen wurde diese Homepage fast 350.000-mal angeklickt. Somit verzeichnet „nak-goldstadtkinder.org“ im Durchschnitt seit April 2010 alle 9 Minuten einen Besucher und das Tag und Nacht! Neben Deutschland kamen die meisten Besucher aus der Schweiz, USA, Österreich und Frankreich. 574 Berichte wurden seit dieser Zeit hochgeladen. Durchschnittlich wurden somit seit Start der Homepage, 1,8 Berichte pro Woche online gestellt. So ganz nebenbei dient die Homepage auch als eine Art Archiv und dokumentiert fast lückenlos die Jugendaktivitäten der letzten 6 Jahre. Im deutschen Website-Ranking (1,15 Mio. registrierte Seiten), wird die Homepage momentan auf dem 365.132 Platz gelistet.

Ziel dieser Jugend Homepage war es von Anfang an, der Jugend eine Informationsplattform über die Aktivitäten des Pforzheimer Bezirkes zu bieten. Darüber hinaus werden in unregelmäßigen Abständen, weitere Informationen rund um das Neuapostolische Glaubensleben veröffentlicht. Zusätzlich verschickt das Redaktionsteam monatlich einen  Newsletter per E-Mail. Dieser informiert die Jugend über aktuelle Termine, News oder sonstige wichtige Themen. Ein besonderes Highlight sind die jährlichen Interviews mit „NAK Persönlichkeiten“ aus aller Welt. Seit 2015, gibt es sogar einen eigenen Youtube Kanal. In Zukunft sollen eigene Videoproduktionen die Berichterstattung ergänzen.

Hauptverantwortlich für die Gestaltung und Berichterstattung ist Manuel Spix aus der Gemeinde Mühlacker. Er wird dabei von einem Team von 2-3 Helfern unterstützt, dem sogenannte Kommunikationsteam. Zahlreiche Jugendseiten anderer Bezirke sind inzwischen offline oder werden nicht mehr gepflegt. Dieser Gefahr stehts vor Augen, war es dem Team von Anfang an wichtig, immer aktuell zu bleiben und eine gewisse Beständigkeit zu entwickeln.

Zur Verstärkung dieses Teams, benötigen wir dringend folgende Helfer:

Fotograf

Texter

Grafiker

Web Designer

Filmer

Administrator

Wenn du Lust hast an dieser Homepage mitzuarbeiten und ein Stück Geschichte zu schreiben, dann melde dich einfach an folgende Email Adresse: nak-goldstadtkinder@gmx.de!

 

Zusammenlegung der Gemeinden Würm und Huchenfeld

WürmDie langjährige gemeinsame Zusammenarbeit der beiden Gemeinden PforzheimHuchenfeld und Pforzheim-Würm hatte in einem Gemeindeabend, den Bischof Jörg Vester durchführte, den Wunsch der beiden Gemeinden zum Ausdruck gebracht, dass es nun an der Zeit sei, beide Gemeinden am Standort Pforzheim-Würm  zusammenzuführen.

Bezirksapostel Michael Ehrich stimmte diesem Wunsch zu. Daher feierte Apostel Bansbach das Weihnachtsfest 2014 in Würm mit beiden Gemeinden und vollzog die Gemeindezusammenführung.

Priester Volker Kretz leitet nun seit 25. Dezember 2014 als Vorsteher verantwortlich die zusammengeführte neue Gemeinde Pforzheim-Würm. Priester Simon Schmidt wird ihm in der neuen Aufgabe mit seinem langjährigen Erfahrungsschatz in der Gemeinde Würm hilfreich zur Seite stehen.

 
Kommentare deaktiviert für Zusammenlegung der Gemeinden Würm und Huchenfeld

Verfasst von - 28. Dezember 2014 in Durchsagen, Pforzheim 2014

 

Skiausfahrt geht auch 2015 wieder nach Österreich – PRIVAT

SchneeAuch im nächsten Jahr organisiert unser Bruder Heiko Dannwolf wieder eine Skiausfahrt! Gemeinsam geht es am 7. März 2015 ins größte Skigebiet im Montafon. 43 Liftanlagen eröffnen in der Silvretta Montafon 152 km pures Pistenvergnügen – für Ski- und Snowboard-Fansist dies einer der faszinierendsten Wintersportregionen in Österreich. Schlittenfahren ist leider nicht möglich! Damit die alle pünktlich ins Skiegebiet ankommen, fährt der Bus bereits bei der NAK in Birkenfeld um 4.00 Uhr ab. Mehr Infos gibt es im beigefügtem Infoflyer.

Da diese Veranstaltung prirvat organisiert ist, übernimmt die NAK keine Haftung!

Skiausfahrt 2015 – alle Infos

 
Kommentare deaktiviert für Skiausfahrt geht auch 2015 wieder nach Österreich – PRIVAT

Verfasst von - 15. Dezember 2014 in Durchsagen, Events, Pforzheim 2014, Termine

 

GPT 2014 – Es kann nur einen geben

IMG_5227Am 29. November 2014 fand das 2. Goldstadtkinder Pokal Turnier statt. In den Kategorien Fussball und Völkerball wurde wieder das beste Team im Bezirk gesucht. Nach dem Eröffnungsgebet und den einleitenden Worten konnte es losgehen. Schon zu Beginn konnte man merken: „Hier wird nichts verschenkt“! Alle Teams gaben von Anfang an alles. Nach einer harten Vorrunde haben sich 4 Jugendgruppen ins Halbfinale gekämpft. Als besonderes Highlight gab es auch 2014 wieder ein Spiel der Vorsteher gegen die Jugendleiter. Doch am Ende waren es, wie bereits 2013, die Jugendleiter mit dem glücklicheren „Fußkünsten“. Wer sich in den Pausen stärken musste, fand im Foyer eine reichliche Auswahl an Speisen und Getränken. Vor allem die selbstgemachten Hot Dogs fanden reichlichen Absatz. Am Ende hat sich die Jugendgruppe Neulingen im Fussball bis an die Spitze der Tabelle gekämpft. Im Völkerball konnte sich die Mannschaft der Birkenfelder Jugendgruppe den Sieg im Endspiel sichern. Somit haben diese beiden Jugendgruppen den Erfolg vom Vorjahr unterstrichen. Allerdings konnten diese Mannschaften im Vorjahr den umgekehrten Sieg erstreiten. 2013 war nämlich Birkenfeld im Fussball auf Platz eins und Neulingen im Völkerball die besten. Allen Helfern und Mitstreitern sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt. Bereist für 2015 ist schon das 3. Goldstadtkinder Pokal Turnier geplant.

Zu den Bilder geht es hier

Endergebnis-GPT2014

 
Kommentare deaktiviert für GPT 2014 – Es kann nur einen geben

Verfasst von - 15. Dezember 2014 in GPT 2014, Pforzheim 2014, Termine

 

Tobias und Manuela geben sich das JA-Wort

Hochzeit in NiefernAm Samstag, den 18. Oktober 2014, waren einige Nachbarn der neuapostolischen Kirche in Niefern verwundert, als gegen 14:00 Uhr immer mehr Autos kamen, denen festlich gekleidete Menschen entstiegen. Ein Gottesdienst zu dieser ungewöhnlichen Zeit? Ja, es fand ein besonderes Fest statt: Manuela und Tobias Hofmann gaben sich an diesem Samstagnachmittag das feierliche Eheversprechen in der Neuapostolischen Kirche. 

Mit mehr als 90 Teilnehmern war das Gotteshaus gut gefüllt, als der Vorsteher der Kirchengemeinde, Evangelist Dieter Dalacker, den Traugottesdienst unter das Bibelwort aus 1. Korinther 13, 13 stellte: „Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“ In seinen Ausführungen wies er besonders auf die verschiedenen Eigenschaften der Liebe hin, wie sie im Hohelied der Liebe (1. Kor. 13) beschrieben sind. Das Wort Liebe könne man mit den einzelnen Buchstaben des Wortes in folgenden Satz umwandeln: Lasst immer eine Brücke entstehen. So möge dieser Satz auch im Eheleben des Brautpaares eine besondere Bedeutung haben.

Die Liebe zueinander und zu Gott soll auch für die Eheleute in ihrem gemeinsamen Leben eine tragende Rolle spielen. Vor dem festlich geschmückten Altar gaben sich die Eheleute danach das Ja-Wort und tauschten Ringe aus.

Ein gemischter Chor, gebildet aus Mitgliedern der Kirchengemeinden Eutingen und Niefern, sowie verschiedene Musikbeiträge umrahmten den Hochzeitsgottesdienst feierlich. Nach dem Auszug aus der Kirche hatte die Festgemeinde noch die Möglichkeit, dem Ehepaar ihre Glückwünsche zu übermitteln. Bei strahlendem Wetter ließ das Brautpaar – bevor es sich zur anschließenden Feier aufmachte – vom Kirchenhof aus weiße Tauben in den sonnigen Himmel fliegen.

 
Kommentare deaktiviert für Tobias und Manuela geben sich das JA-Wort

Verfasst von - 1. Dezember 2014 in Fundstücke, Hochzeit, Pforzheim 2014

 

Konzert „Trost und Frieden“ – Der Bericht

Bereits zum zweiten Mal gab am 22.11.2014 abends ab 17:30 Uhr der Bezirkschor der Neuapostolischen Kirche Pforzheim ein etwa einstündiges Konzert zur Einstimmung auf den Ewigkeitssonntag. Der Ewigkeitssonntag stellt den letzten Sonntag im Kirchenjahr dar, das mit dem 1. Advent beginnt. 

TUF Bild 2Mit freundlicher Unterstützung der Stadtverwaltung Pforzheim konnte wie im Vorjahr dieses Konzert in der vollbesetzten Aussegnungshalle des Hauptfriedhofs stattfinden. In feierlicher Atmosphäre wurden Choralgesänge dargeboten, die begünstigt durch die besondere Akustik der Aussegnungshalle ein einprägsames Hörerlebnis schenkten. Der aus 80 Sängerinnen und Sängern gebildete Chor wirkte bei den Vorträgen dynamisch und engagiert – mit raumfüllenden stimmungsvollen Tönen wurde das Motto des Abends „Trost und Frieden“ intoniert. Begrüßungsworte sprach Bezirksevangelist Karsten Müller (stellv. Leiter des Kirchenbezirks Pforzheim). Neben den Musikvorträgen fand eine Bibellesung der Worte aus 1. Korinther 15, 50 – 58 statt. Patrick Denninger spielte die Orgel (So nimm denn meine Hände) . Zusammen mit Michael Nesselhauf am Sopransaxophon (The Queens Dolour) ) erklangen auch Instrumentalstücke. Frank Goebel (am Klavier) hatte eigens für diesen Abend eine Mottete komponiert. Zum Ende des Konzerts konnten die etwa 160 Konzertbesucher gemeinsam in das Lied „So nimm den meine Hände“ einstimmen. Die musikalische Gesamtleitung hatte der Dirigent des Bezirkschors Pforzheim, Jens Zimmermann.

Mehr Infos und Bilder gibt es hier

Quelle: nak-pforzheim.de

 
Kommentare deaktiviert für Konzert „Trost und Frieden“ – Der Bericht

Verfasst von - 26. November 2014 in Artikel, Durchsagen, Pforzheim 2014, Sonstiges

 

Jugendstunde durch Stammapostel wird übertragen

FellbachDa es den meisten Jugendgruppen im Bezirk leider nicht mehr möglich war, noch Karten für die Jugendstunde durch unseren Stammapostel in Fellbach zu ergattern, wird ein „Livestream“ zur Verfügung gestellt.Die Übertragung findet am 24. November 2014 um 19 Uhr statt. Mehr Infos erfahrt Ihr bei eurem Jugendleiter.

 
Kommentare deaktiviert für Jugendstunde durch Stammapostel wird übertragen

Verfasst von - 18. November 2014 in Durchsagen, Events, Pforzheim 2014, Sonstiges, Termine