RSS

Archiv der Kategorie: Pforzheim 2022

Jugend-Gottesdienst in unserem Jugendkirchle am 25.09.2022

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“ Lukas 6, 36

Wie geht Barmherzig sein, 2 Schritt Anleitung

Not / Sorge erkennen und ernstnehmen

Eigenes Handeln, also wie kann ich dir helfen

Es gibt nix Gutes, außer: Man tut es!

 
Kommentare deaktiviert für Jugend-Gottesdienst in unserem Jugendkirchle am 25.09.2022

Verfasst von - 30. September 2022 in Events, Gottesdienstberichte, Pforzheim 2022, Videos

 

Gott – unser Freund unser BFF

06.03.2022 Jugendgottesdienst & Gottesdienst für Entschlafene

Wenn ich zum Himmel emporstiege – so wärst du dort!
Und würde ich im Totenreich mein Lager aufschlagen – dort wärst du auch!
Hätte ich Flügel und könnte mich wie die Morgenröte niederlassen am äußersten Rand des
Meers, so würde auch dort deine Hand mich leiten, ja deine rechte Hand würde mich halten.

(aus der Genfer Übersetzung Psalm 139, 8-10)

Zum Entschlafenenwesen

Jeder Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele. Seele und Geist existieren nach dem Tod weiter. Mit der Spende der Sakramente wird dir und mir ein Stempel vom lieben Gott aufgedrückt, so trägst du und ich, ein Stückchen von unserem Gott in uns. Gottes Liebe ist grenzenlos!

Zum Textwort

Der liebe Gott ist allmächtig!

Der liebe Gott ist allwissend!

Der liebe Gott ist allgegenwärtig!

Bezirksältester Karsten Müller

Wir treffen jeden Tag, bewusst oder auch unbewusst, Entscheidungen – das ist uns klar. Ist dir auch bewusst, dass Gott jede unserer Entscheidungen kennt, bevor wir sie überhaupt treffen? Egal für welche Richtung wir uns entscheiden, ob für oder gegen ihn, Gott ist da. Falls wir die Richtungsweisungen ignorieren, bietet der liebe Gott uns immer die Möglichkeit unsere Route neu zu berechnen.

Priester Heiko Neureuther

Gott hält uns in seiner rechten Hand!

Überleitung zum heiligen Abendmahl – Make me a channel of your peace

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich die liebe, wo du mich hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glaube bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;

dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.

Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

(Lesung Nicole, gespielt von unserem Orchester)

 
Kommentare deaktiviert für Gott – unser Freund unser BFF

Verfasst von - 12. März 2022 in Gottesdienstberichte, Pforzheim 2022