RSS

Archiv der Kategorie: Pforzheim 2015

In eigener Sache – Wir suchen dringend Verstärkung

Die Homepage der Goldstadtkinder feiert in diesen Tagen ihr 6 jähriges Jubiläum. Im Zeitalter des Internets sicherlich ein gesegnetes Alter. In den letzten 6 Jahren hat sich in der virtuellen Welt des World Wide Webs viel getan. Zahlreiche Jugendseiten anderer Bezirke sind inzwischen offline oder werden nicht mehr gepflegt. Eine Entwicklung die uns sehr traurig stimmt!

GDSeit Ihrem bestehen wurde diese Homepage fast 350.000-mal angeklickt. Somit verzeichnet „nak-goldstadtkinder.org“ im Durchschnitt seit April 2010 alle 9 Minuten einen Besucher und das Tag und Nacht! Neben Deutschland kamen die meisten Besucher aus der Schweiz, USA, Österreich und Frankreich. 574 Berichte wurden seit dieser Zeit hochgeladen. Durchschnittlich wurden somit seit Start der Homepage, 1,8 Berichte pro Woche online gestellt. So ganz nebenbei dient die Homepage auch als eine Art Archiv und dokumentiert fast lückenlos die Jugendaktivitäten der letzten 6 Jahre. Im deutschen Website-Ranking (1,15 Mio. registrierte Seiten), wird die Homepage momentan auf dem 365.132 Platz gelistet.

Ziel dieser Jugend Homepage war es von Anfang an, der Jugend eine Informationsplattform über die Aktivitäten des Pforzheimer Bezirkes zu bieten. Darüber hinaus werden in unregelmäßigen Abständen, weitere Informationen rund um das Neuapostolische Glaubensleben veröffentlicht. Zusätzlich verschickt das Redaktionsteam monatlich einen  Newsletter per E-Mail. Dieser informiert die Jugend über aktuelle Termine, News oder sonstige wichtige Themen. Ein besonderes Highlight sind die jährlichen Interviews mit „NAK Persönlichkeiten“ aus aller Welt. Seit 2015, gibt es sogar einen eigenen Youtube Kanal. In Zukunft sollen eigene Videoproduktionen die Berichterstattung ergänzen.

Hauptverantwortlich für die Gestaltung und Berichterstattung ist Manuel Spix aus der Gemeinde Mühlacker. Er wird dabei von einem Team von 2-3 Helfern unterstützt, dem sogenannte Kommunikationsteam. Zahlreiche Jugendseiten anderer Bezirke sind inzwischen offline oder werden nicht mehr gepflegt. Dieser Gefahr stehts vor Augen, war es dem Team von Anfang an wichtig, immer aktuell zu bleiben und eine gewisse Beständigkeit zu entwickeln.

Zur Verstärkung dieses Teams, benötigen wir dringend folgende Helfer:

Fotograf

Texter

Grafiker

Web Designer

Filmer

Administrator

Wenn du Lust hast an dieser Homepage mitzuarbeiten und ein Stück Geschichte zu schreiben, dann melde dich einfach an folgende Email Adresse: nak-goldstadtkinder@gmx.de!

 

Weihnachtskonzert 2015 – Der Bericht

„Musik und Gedanken zur Adventszeit“ – Mit diesem Thema fand am Samstag, 5. Dezember in der Neuapostolischen Kirche Pforzheim-Brötzingen und am Sonntag, 6. Dezember in der Kirche Pforzheim-Bayernstraße jeweils um 17 Uhr ein Adventskonzert statt. Mitwirkende waren das Bezirksorchester, der Bezirkskinderchor (KiMu) und der Bezirksjugendchor. Etwa 800 Teilnehmer waren zu den beiden Konzerten gekommen. 

IMG_3625Die Einladungskarten hatten als Impuls die Worte Jesu enthalten „Ich bin die Tür zum Leben“ und die Aufforderung „Kommt, lasset uns anbeten“. Das tragende Thema der Konzerte war: „Gott wurde Mensch für Dich!“ (vgl. Johannes 1, 14).  Neben den von insgesamt 120 Sängern und Musizierenden dargebotenen Weihnachtsliedern verbreitete eine Bibelesung aus dem 1. Kapitel des Johannesevangeliums (Gute Nachricht Bibel), die mit feierlicher Musikuntermalung vorgetragen wurde, eine feierlicheIMG_3582 Stimmung. Mitunter zur Erheiterung oder auch teilweise zum Nachdenken trugen Videoaufnahmen von Kirchenmitgliedern bei, die dazu interviewt wurden, was für sie Weihnachten bedeute. Da war eine Kinderstimme mit einem herzhaften „Geschenke“ zu hören ebenso wie der sehnliche Wunsch nach Frieden. Die Erzählung einer Geschichte zu dem in über 300 Sprachen übersetzten Lied „Stille Nacht“, das im Jahr 1818 erstmals aufgeführt wurde, bewegte sicherlich viele Konzertteilnehmer. Bezirksevangelist Karsten Müller moderierte die Konzerte, die am Samstag mit Gebeten von Bezirksevangelist Thomas Ringle und am Sonntag von Bischof Jörg Vester eingeleitet und beendet wurden.

Mehr Infos

Einladung zum Weihnachtskonzert

Bilder zum Weihnachtskonzert

Weitere Bilder zum Weihnachskonzert

 

 
Kommentare deaktiviert für Weihnachtskonzert 2015 – Der Bericht

Verfasst von - 12. Dezember 2015 in Pforzheim 2015, Termine

 

Letzte Jugendchorprobe im Jahr 2015

Am Freitag, den 27.11.2015 traf sich der Pforzheimer Jugendchor in Birkenfeld zur letzten monatlichen Probe diesen Jahres. Es wurde noch einmal intensiv für das anstehende Weihnachtskonzert geübt.
img_0764.jpg
Anschließend gab es einen Umtrunk mit Glühwein, Punsch und Lebkuchen. Die Dirigentinnen bedanken sich bei allen Jugendlichen für die erfolgreiche Probenarbeit und das freudebereitende gemeinsame Musizieren und blicken mit Vorfreude in das nächste Jahr. Auch für 2016 sind schon neue musikalische Events in Planung.Wie immer sind alle singbegeisteren Jugendlichen in allen Proben herzlich willkommen.
 
Kommentare deaktiviert für Letzte Jugendchorprobe im Jahr 2015

Verfasst von - 12. Dezember 2015 in Pforzheim 2015, Sonstiges, Termine

 

Jugendgottesdienst im Apostelbereich – Der Bericht

Apostel Herbert Bansbach hatte am Sonntag, 22. November 2015 die Jugendlichen aller neun Kirchenbezirke seines nordbadischen Arbeitsbereiches zu einem gemeinsamen Jugendgottesdienst eingeladen und dafür die Kirche Pforzheim-Bayernstrasse reserviert. Ab 9:45 Uhr bereitete sich der Jugendchor, der den größten Teil des Kirchenschiffes füllte, mit einer intensiven Chorprobe auf den Gottesdienst vor.

Bayernstraße1Um 11:00 Uhr begann der Gottesdienst, dem der Apostel Psalm 139, 24 zugrunde legte: „Und sieh, ob ich auf bösem Wege bin, und leite mich auf ewigem Wege.“ Zu Beginn des Predigtteiles berichtete der Apostel, dass Stammapostel Jean-Luc Schneider im Gottesdienst am 15. November 2015 aus Psalm 27 „und auch wenn sich Krieg erhebt“ als Antwort auf die Anschläge von Paris zitiert habe. Wolle man wie der Psalmist im Hause des Herrn bleiben, müsse man die Hausregeln Gottes beachten, bei denen es u. a. keinen Hass geben dürfe. Zum Video.

Bayernstraße2Anhand einiger biblischer Beispiele führte der Apostel aus, dass nicht immer gelinge, das Gute zu tun und das Böse zu meiden, Gott aber immer warne, um auf den ewigen Weg zurückkehren zu können. So wollte Saul seinen Ungehorsam gegenüber der göttlichen Weisung mit Opfer sühnen und Jona ergriff die Flucht vor dem göttlichen Auftrag. Der Apostel riet, göttliche Ratschläge durch seine Diener anzunehmen und Impulse des Heiligen Geistes im Gottesdienst wahrzunehmen.

Bezirksevangelist Rouven Angermann aus dem Kirchenbezirk Mannheim/Weinheim rief dazu auf, kritisch zu hinterfragen, was „böse“ am eigenen Lebensweg sein könne. Bischof Jörg Vester stellte fest, dass ein göttliches Stopp-Schild auch Schutz, Bewahrung und Segen sein könne.

In großer Freude verabschiedete sich Apostel Bansbach von den vielen Jugendlichen und gab spontan persönliche Gedanken und Wünsche mit auf den Weg.

Mehr Infos

Bericht zum Stammapostelgottesdienst vom 15. November 2015

Einladung zum Jugendgottesdienst

Bilder vom Jugendgottesdienst

 

Letzte Jugenchorprobe 2015 mit kleiner Abschlussfeier

IMG_2267Am kommenden Freitag, den 27.11.15 findet in Birkenfeld von 19.30 – 21.00 Uhr Jugendchorprobe für das Weihnachtskonzert statt! Im Anschluss an diese Probe, gibt es als kleinen Jahresabschluss, weil das die letzte reguläre Probe in diesem Jahr sein wird. Unsere beiden Dirigentinnen Elena & Jacqueline würden sich freuen wenn alle noch ein bisschen bleiben könnten. In diesem Zusammenhang möchten sich die beiden auch bei allen Sängern und Sängerinnen für ihren Einsatz im Jahr 2015 bedanken. Die Teilnahme im Jugendchor bleibt auch weiterhin ein Angebot für alle Jugendliche in unserem Bezirk. Allerdings ist die Chorarbeit zur Umrahmung der monatlich stattfindenden Jugendgottesdienste unabdingbar. Auch weiterhin sind die beiden Dirigentinnen auf einen „starken“ Jugendchor angewiesen. Daher nochmal die bitte für 2016: „Mach mit, wir brauchen Dich“!
 
Kommentare deaktiviert für Letzte Jugenchorprobe 2015 mit kleiner Abschlussfeier

Verfasst von - 25. November 2015 in Durchsagen, Pforzheim 2015, Sonstiges, Termine

 

Das Jahr 2015 geht still zu Ende

KerzenObwohl der “Ewigkeitssonntag” (Totensonntag) schon in der Reformationszeit begangen wurde (Brandenburger Kirchenordnung von 1540), ist seine jetzige Tradition noch nicht so alt. Im Jahre 1816 ordnete der preußische König Friedrich Wilhelm III. an, den letzten Sonntag im Kirchenjahr als Feiertag zum Gedenken der Toten zu begehen. Im Laufe der Zeit schlossen sich die nicht-preußischen Landeskirchen dieser Regelung an. Der Ewigkeitssonntag soll ein Tag der Trauer und der Hoffnung sein. Eine Woche später wird mit der Feier des 1. Advents das Kirchenjahr 2016 eingeleitet.

Weitere Infos

“Trost und Frieden 2015” – Konzert zum Ewigkeitssonntag

Videos vom Konzert „Trost und Frieden 2015“

NAK Rundfunksendung von 2013 zum Thema  “stillen Zeit”

 
Kommentare deaktiviert für Das Jahr 2015 geht still zu Ende

Verfasst von - 24. November 2015 in Artikel, Fundstücke, Pforzheim 2015, Sonstiges

 

Konzert „Trost und Frieden 2015“ – Rückblick

EinladungAm 21. November 2015  fand unter dem Motto „Trost und Frieden“ ein  Konzert zur Einstimmung auf den Ewigkeitssonntag in der Aussegnungshalle des Pforzheimer Hauptfriedhofs statt. Bereits zu Beginn des Konzertes wurde die Frage aufgeworfen: „Sehn wir uns wohl einmal wieder?“. In den fortlaufenden musikalischen Beiträgen wurde immer wieder Thema des Konzertes aufgegriffen. Für alle Beteiligte war dieses Konzert eine schöne Vorbereitung für den Ewigkeistssonntag, der traditionell das Kirchenjahr beschließt. Für alle die nicht dabei waren, gibt es hier noch ein paar Klangbeispiele aus den einzelnen Vorträgen.

Mehr Infos

Bericht zum Ewigkeitssontag 2015

Weiterer Bericht und Bilder zum Konzert

Einladung zum Konzert „Trost und Frieden 2015“

Videos vom Konzert „Trost und Frieden 2015“

 
Kommentare deaktiviert für Konzert „Trost und Frieden 2015“ – Rückblick

Verfasst von - 24. November 2015 in Artikel, Pforzheim 2015