RSS

Interview mit Bischof Jörg Vester

29 Sep

Vester_JoergDer 01. September 2013 war für den Pforzheimer Bezirk ein ganz besonderer Tag. Nicht nur der unvergessene Besuch unseres Stammapostels Schneider, sondern auch die damit verbundenen Ordinationen. Unter anderem empfing unser bisheriger Bezirksevangelist Jörg Vester in diesem Gottesdienst das Bischhofsamt. Nach fast vier wöchiger Amtszeit veröffentlicht unsere Bezirkshomepage ein Interview mit Jörg Vester. Viel Spass beim lesen….

Lieber Bischof, wie haben Sie und Ihre Familie die Nachricht von der Ordination ins Amt eines Bischofs im Vorfeld aufgenommen?

Wir waren total überrascht als unser Bezirksapostel uns am 16.07. die Nachricht überbrachte. Es war doch mit Apostel Schnaufer, als unseren Bischof seit dem 18.11.2012, wie man so schön sagt “alles in trockenen Tüchern”. Die Nachricht haben wir jedoch als einen Ruf Gottes wahrgenommen und da gibt es für uns kein Nein.

Sie wechseln aus dem Berufsleben in die Berufung, waren in der Industrie bisher tätig. Was bedeutet für Sie diese Veränderung?

Es bedeutet ein ganz neues Leben, das ich mir im Moment noch nicht so richtig vorstellen kann. Zumal ich von Haus aus Techniker bin, gerne auch etwas “unter Strom stehe” und mir meine Tätigkeit Spaß gemacht hat.

Diesen September hätte ich – mit Unterstützung der Firma – ein berufsbegleitendes eMBA-Studium (lang gehegter Wunsch) begonnen, was ich nun kurzfristig canceln musste.

Bez.-Ap.: “ … das brauchst du als Bischof nicht.”

Anderseits gebe ich auch zu, dass ich mich inzwischen auch ein bisschen freue bald mehr Zeit für die Seelsorge zu haben.

Können Sie uns kurz ihre Eindrücke schildern, die Sie im Moment der Ordination am Altar erlebt haben?

Es ist mir an sich nicht wirklich möglich das in Worte zu fassen. Als die die Hände des Stammapostels auf mir ruhten habe ich wirklich eine besondere Kraft aber auch eine besondere Ruhe spüren dürfen.

Auch schon die Augenblicke davor waren etwas ganz Besonderes als unser Stammapostel, direkt vor uns stehend, in seiner Ansprache mit seiner Power, seiner Überzeugung und auch seiner Begeisterung wichtige Impulse gegeben hat.

Er hat uns (Apostel Schnaufer, Bischof Bornhäusser und mir) garantiert(!), dass mit dem Amt auch Freude verbunden ist!

Der Stammapostel Jean-Luc Schneider gab ihnen Amt und Auftrag. Worin sehen Sie ihre Schwerpunkte der kommenden Zeit?

Ich möchte unseren Apostel in seiner Arbeit 100% unterstützen, den Amtsträgern und Geschwistern der vom Stammapostel genannte große Bruder sein, und alle Anvertrauten vorbehaltlos lieben.

Dabei will ich für alle und alles ein offenes Ohr haben.

Haben Sie ein Motto für ihre Arbeit in dem Apostelbezirk?

Mit Herz und Verstand wirken.  (In dieser Reihenfolge!)

Quelle: www.nak-pforzheim.de

 
Kommentare deaktiviert für Interview mit Bischof Jörg Vester

Verfasst von - 29. September 2013 in Durchsagen, Interviews

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.