RSS

NAK Goldstadtkinder Newsletter März 2020

newsletterSeitdem Jahr 2008 verschickt das Redaktionsteam monatlich einen Newsletter per E-Mail. Dieser informiert euch über aktuelle Termine und sonstige Themen, die wichtig sind. Solltet ihr noch nicht im Verteiler sein, meldet euch bitte bei Eurem Jugendleiter oder schickt einfach eine E-Mail an nak-goldstadtkinder@gmx.de

NAK Goldstadtkinder Newsletter März 2020

 
Kommentare deaktiviert für NAK Goldstadtkinder Newsletter März 2020

Verfasst von - 3. März 2020 in Newsletter, Pforzheim 2020, Termine

 

SJT Chor und Orchester

Die Vorbereitungen für den Jugendtag 2020 sind im vollen Gange.

Für den Chor oder das Orchester könnt ihr euch noch anmelden und Teil eines großartigen Projektes werden und den Jugentag musikalisch mitgestalten.

Alle Infos hierfür findet Ihr hier.

Anmeldung für den Chor

Anmeldung für das Orchester

 
Kommentare deaktiviert für SJT Chor und Orchester

Verfasst von - 3. März 2020 in Durchsagen, Events, NAK Süddeutschland, Pforzheim 2020, SJT 2020

 

NAK Goldstadtkiner Newsletter Februar 2020

newsletterSeitdem Jahr 2008 verschickt das Redaktionsteam monatlich einen Newsletter per E-Mail. Dieser informiert euch über aktuelle Termine und sonstige Themen, die wichtig sind. Solltet ihr noch nicht im Verteiler sein, meldet euch bitte bei Eurem Jugendleiter oder schickt einfach eine E-Mail  an nak-goldstadtkinder@gmx.de

NAK Goldstadtkinder Newsletter Februar 2020

 
Kommentare deaktiviert für NAK Goldstadtkiner Newsletter Februar 2020

Verfasst von - 10. Februar 2020 in NAK Süddeutschland, Newsletter, Pforzheim 2020, Termine

 

IJT-Revival

Mitreißende Jugendtagsstimmung konnte am Sonntag, 19. Januar 2020, in der Neuapostolischen Kirche in Mühlacker aufkommen, als sich die Jugendlichen des Kirchenbezirks Pforzheim dort versammelten, um gemeinsam einen Tag voller Erinnerungen an den Internationalen Jugendtag (IJT) 2019 zu erleben.

image00001

Nachdem Bezirksjugendleiter Tobias Leonhard die Jugendlichen, die nochmals ihre blauen Jugendtags-Shirts trugen, begrüßt hatte und kurz das Programm des Tages vorgestellt hatte, konnten die Jugendlichen an verschiedenen Workshops teilnehmen. Die Workshops beschäftigten sich mit Themen, die teilweise auch schon am IJT besprochen worden waren, wie beispielsweise Engagement in der Kirche ohne musikalisch zu sein oder Frauen in der Seelsorge, aber auch damit, wie der IJT heute noch nachwirken kann. Im Anschluss daran erlebten die Jugendlichen alle gemeinsam eine Chorprobe, bei der auch nochmals Lieder vom Jugendtag geprobt wurden wie „Lord reign in me“ und „Holy spirit heal my soul“. Bevor dann am Nachmittag als Höhepunkt des gemeinsamen Tages der Gottesdienst gefeiert wurde, stärkten sich noch alle am Fingerfood, den die Jugendlichen mitgebracht hatten.ü

Dem Gottesdienst am Nachmittag legte Bezirksälteste Karsten Müller, Leiter des Kirchenbezirks Pforzheim, ein Bibelwort aus 1. Korinther 10 Vers 23 zugrunde: „Alles ist erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist erlaubt, aber nicht alles baut auf.“ In seiner Predigt führte er aus, dass die Gläubigen durch Jesus Christus Freiheit hätten, Freiheit von der Sünde und auch die Freiheit zu entscheiden. Jedoch sei diese Freiheit trotzdem nicht grenzenlos, so gelte es dennoch, recht zu handeln und auch durch das Nutzen der eigenen Freiheit nicht die Freiheit anderer Menschen einzuschränken. Besondere Freiheit sei es dann, wenn man seine Freiheit voller Liebe nutzt. Auch im Gottesdienst sangen die Jugendlichen begeistert Jugendtags-Lieder wie „Majesty“. Die Sängerinnen und Sänger, die am IJT im Chor mitgesungen hatten, trugen außerdem nochmals das bewegende Stück „Jesus is the solid rock I stand“ vor.

Den Abschluss des gemeinsamen Tages voller Jugendtagserinnerungen bildeten die Jugendlichen mit ihren Boomwhackern, mit denen sie bereits am IJT eine mitreißende Stimmung geschaffen hatten.

 

Exklusives-Bonusmaterial:

 

Hier gehts zu den Bilder

Quelle Bericht

 
Kommentare deaktiviert für IJT-Revival

Verfasst von - 6. Februar 2020 in Sonstiges

 

Selbstverteidigung ist,

dass ich mich ganz in Ordnung finde. Nicht nur die anderen um mich herum sind cool, sondern

ICH BIN WERTVOLL !!!

Damit fängt Selbstverteidigung an.

Körpersprache sagt alles. Ist schon komisch, dass das gesprochene Wort nur ein klitzekleines Bruchstück der eigentlichen Botschaft ausmacht. 90 Prozent wird wirklich über die Körpersprache vermittelt. Ich habe gelernt, dass Blickkontakt extrem wichtig ist. Nicht nur, dass ich etwas sehe, sondern auch, dass ich wahrgenommen werde. Aufrechte Haltung, nicht wie ein Papierknäul zusammengefaltet! Immer wieder wurde ich letzten Samstag von unseren Trainern korrigiert, zusammengeschissen, gelobt und einen herrlichen Muskelkater hab ich mir auch noch hintrainiert. Aber ich finde es hat sich gelohnt. Ich habe gelernt, dass es Grenzen gibt, die auch ich einfordern kann, ach was nein, ich muss sie einfordern. Falls die verbale Verteidigung nicht mehr zieht und ein Angriff droht, werde ich mich wehren. Es ist zwar noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber immerhin weiß ich, dass ein Schlüssel, eine Taschenlampe oder ein Handy nicht nur für den eigentlichen Zweck ihrer Existenz zu verwenden sind, sondern dass Alltagsgegenstände sich auch hervorragend zur Selbstverteidigung eignen. Unsere Arme und Beine sind nicht nur dafür da um sie in Kleidung zu stecken, sondern auch sie im Notfall zu Fäusten zu ballen und den Angreifer richtig eine zu verpassen. Falls ich angesprochen oder angelangt werde, sag ich deutlich „Lassen SIE mich in Ruhe“. Somit ist für die Menschen in meinem Umkreis klar, dass die Person mir unbekannt ist.

Mit einem breiten Grinsen, aber auch echt erledigt, geh ich nach dem Training nach Hause. Mein Fazit des Tages ist, ich finde mich ganz cool und mit keinem Recht der Welt darf das ein anderer Mensch zerstören.

IMG_8593

 

Bilder

 
Kommentare deaktiviert für Selbstverteidigung ist,

Verfasst von - 18. November 2019 in Sonstiges

 

NAK Goldstadtkinder Newsletter November 2019

newsletterSeitdem Jahr 2008 verschickt das Redaktionsteam monatlich einen Newsletter per E-Mail. Dieser informiert euch über aktuelle Termine und sonstige Themen, die wichtig sind. Solltet ihr noch nicht im Verteiler sein, meldet euch bitte bei Eurem Jugendleiter oder schickt einfach eine E-Mail an nak-goldstadtkinder@gmx.de

NAK Goldstadtkinder Newsletter November 2019

 
Kommentare deaktiviert für NAK Goldstadtkinder Newsletter November 2019

Verfasst von - 1. November 2019 in Artikel, Durchsagen, Events, GPT 2019, Newsletter, Pforzheim 2019, Sonstiges, Termine

 

Goldstadtkinderpokalturnier – GPT2019

IMG_7838Es lebe der Sport,
er ist gesund und macht uns hord!
Er gibt uns Kraft, er gibt uns Schwung,
er ist beliebt bei Alt und Jung!

Schon zum 7. Mal tragen wir den GPT in den Disziplinen Völkerball und Fußball aus, so auch in diesem Jahr. Zur Tradition wurde das Mittagessen, Nudeln mit dreierlei hausgemachten Soßen, super lecker! Ganz und gar nicht traditionell war die diesjährige „Halbzeitshoweinlage“, unsere Cheerleader Mädels sind voll abgegangen. Respekt!Auch das DRK wurde in diesem Jahr wieder mal gefordert, zwei bis fünf kleinere Schrammen, ein gebrochener Mittelfuß stehen dieses Jahr in der Bilanz.


Was aber für ein legendäres Auftaktspiel – eine 0:6 Klatsche kassierten unsere Vorsteher. Ein paar kleinere Reibereien und Meinungsverschiedenheiten wurden ausdiskutiert bzw. auf dem Spielfeld ausgetragen, was aber immer ganz oben für uns alle steht ist der Spaß und die Gemeinschaft, denn

Wir spielen ALLE im gleichen Team!

zu den Platzierungen

zu den Bildern

 

 
Kommentare deaktiviert für Goldstadtkinderpokalturnier – GPT2019

Verfasst von - 17. Oktober 2019 in Sonstiges

 

22 Tonnen – Papiersammlung 2019

22 Tonnen – Papiersammlung 2019

Wie jedes Jahr haben wir euch im Kirchenbezirk Pforzheim aufgefordert euer Altpapier zu sammeln, zu bündeln und bei uns abzugeben. Am 21. Oktober konnte dann alles in Birkenfeld abgegeben werden. Jedes Jahr aufs neue denken wir uns morgens: „Dieses  Jahr kommt bestimmt nicht so viel Papier zusammen wie im letzten Jahr“ oder „Die Geschwister haben doch schon letztes Jahr alle ihren alten Bücher von den Speichern geholt, da kann können nicht mehr so viele Tonnen zusammen kommen.“

Und was soll man da noch sagen, jedes Jahr das selbe Bild. Unmengen an Papier erreichen die zwei Container auf dem Kirchenparkplatz in Birkenfeld und wir sind jedesmal überwältigt von eurem Engagement beim Sammeln und Verladen helfen. Diese Jahr sind überragende 22t Papier gesammelt und abgegeben worden. Ihr sein einfach Spitze!! Ein Dank geht auch an all diejenigen, welche uns im Zuge der Papiersammelaktion „wertvolle buntbedruckte Papierspenden“ zugesteckt haben. Die ganze Aktion 2019 brachte uns dieses Jahr über 1600€ ein, womit wir in diesen und im nächsten Jahr wieder coole Aktionen und Jugend-Events planen werden. Bilder von der Sammlung gibt es hier.

Vielen Dank an alle die gesammelt, geschleppt, geholfen, gespendet und Papier gefahren haben.

Liebe Grüße

Euer Orga-Team

 

zu den Bilder

 

 
Kommentare deaktiviert für 22 Tonnen – Papiersammlung 2019

Verfasst von - 16. Oktober 2019 in Sonstiges