RSS

Ökumenische Jugendstunde – Zu Gast in der katholischen Kirche

06 Jul

Was macht eigentlich ein katholischer Priester den ganzen Tag? Schließlich findet ja nicht jeden Tag Gottesdienst statt! Wer nimmt einem katholischen Geistlichen die Beichte ab?  Fragen, die sich sicherlich schon einmal jeder gestellt hat. Im Rahmen einer „ökumenischen Jugendstunde“ wurden am 27. Juni 2016 nun zahlreiche dieser Fragen beantwortet. „Wir treffen uns um kurz vor 20 Uhr vor der katholischen Kirche St. Bernhard in Pforzheim.“ Mehr war der Email von Bezirksjugendleiter Stefan Burkhardt nicht zu entnehmen. Doch was würde die Jugendliche der Neuapostolischen Kirche/Bezirk Pforzheim erwarten, schließlich haben einige noch nie eine katholische Kirche von innen gesehen!

IMG_9960Schon bei der Anfahrt zur Kirche konnte man feststellen: Architektonisch unterscheidet sich St. Bernhard gar nicht so sehr von anderen Neuapostolischen Kirchen. Hätte man hier einen barocken Prachtbau erwartet, reichlich verziert mit Gold und Silber, wäre man bitter enttäuscht gewesen. Mehr ein schlichter Betonbau, dient seit 1974 als Gemeindezentrum im Stadtteil Arlinger. Nicht nur als Kirche, sondern vielmehr als Begegnungsstätte wurde damals der Komplex für umgerechnet 1.250.00 Euro errichtet. Die lockere Anordnung der liturgischen Gegenstände und des Gestühls ermöglicht vielerlei Formen von Raumgestaltung. Im rückwärtigen Teil des Kirchenraumes, der abgetrennt werden kann, finden gesellige Veranstaltungen statt. Ein Konzept, welches ebenfalls bei der Gestaltung neuer NAK Kirchengebäude Anwendung findet.

IMG_9945Nachdem alle Teilnehmer der „ökumenischen Jugendstunde“ ihre Plätze eingenommen hatten, wurde es schnell sehr still. Schließlich hat man nicht jeden Tag die Möglichkeit, sich ausführlich über die katholische Kirche zu informieren. Dr. Johannes Mette, der zuständige Pfarrer, begrüßte die Teilnehmer und gab viele Einblicke in den Alltag eines Priesters der katholischen Kirche. Neben vielen theologischen und liturgischen Unterschiede, konnte man auch immer wieder Gemeinsamkeiten zur Lehre und Liturgie der Neuapostolischen Kirche feststellen. Eingebettet im großen Kreis der christlichen Kirchen, steht vor allem das Heil aller Menschen im Vordergrund. „Diesem Ziel, haben sich alle anderen Ziele unterzuordnen“, so Pfarrer Mette. Eine Aussage, die auch jeder Neuapostolische Christ zu 100 Prozent unterschreiben kann.

Nach zahlreichen Fragen, endete leider viel zu schnell dieser informative Abend. Als Schlussgebet wurde das allbekannte „Vaterunser“ gebetet. Zum Schluss sang der Jugendchor noch ein Lied, in dem folgende Zeilen vertont wurden: „…Das ich möge bleiben im Hause des Herrn“! Mit vielen Eindrücken und Erfahrungen, traten die jungen Glaubensgeschwister die Heimreise an. An dieser Stelle gilt ein herzliches Dankeschön an Pfarrer Mette für diesen schönen Abend.

Mehr Infos

Die Homepage der katholischen Kirche Pforzheim-West

Einladung zur ökumenischen Jugendstunde

 
Kommentare deaktiviert für Ökumenische Jugendstunde – Zu Gast in der katholischen Kirche

Verfasst von - 6. Juli 2016 in Events, Pforzheim 2016, Sonstiges

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: