RSS

Matthäus-Passion – „Junger Chor“ gastiert in Stuttgart

10 Mrz

Mathäus PassionMit Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion gastieren der Junge Chor und das Kammerorchester Stuttgart der Neuapostolischen Kirche an Palmsonntag, 29. März 2015, um 17:00 Uhr in der Neuapostolischen Kirche in der Immenhofer Straße im Stuttgarter Süden. Acht Solisten, das in zwei Orchester aufgeteilte Kammerorchester und der in zwei Chöre aufgeteilte Junge Chor gestalten unter der Leitung von Frank Ellinger Bachs Meisterwerk des Barock.

JungerChorDie Matthäus-Passion, in Bachs Familie gerne als „die große Passion“ bezeichnet, übersteigt in ihren Dimensionen nicht nur alle anderen Werke Bachs, sondern ist bis heute ein Gipfel allen kirchenmusikalischen Schaffens. Die Passion für Soli, zwei vierstimmige Chöre und zwei Orchester ist dichterisch und musikalisch aus einem Guss. Dem Werk liegt ein einheitliches Libretto zugrunde und es besteht nur aus Stücken, die Bach ausschließlich für dieses Werk komponiert hat. Für den Jungen Chor der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland und das Kammerorchester Stuttgart der Neuapostolischen Kirche sind die Aufführungen dieses monumentalen Werkes musikalische Herausforderung und Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu Christi.

Der Chor

Der Junge Chor ist ein Laienchor der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland. Je nach Projekt zählt er rund 50 Sängerinnen und Sänger im Alter von 15 bis 35 Jahren aus ganz Baden-Württemberg und Bayern. Der Junge Chor ist eine offene Formation, d. h. die Teilnehmer melden sich für jedes Projekt neu an. Finanziell wird der Junge Chor von der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland getragen. Die Leitung hat Frank Ellinger.

Die Solisten

Alies Mack, Sopran · Julia Selina Blank, Alt · Fabienne Schwarz-Loy, Alt · Roger Gehrig, Evangelist · Georg Kalmbach, Tenor · Ralf Ellinger, Jesus · Jens Paulus, Bass · Christoph Schweizer, Bass

Das Orchester

logo-ko-s-180Das 1986 gegründete Kammerorchester Stuttgart der Neuapostolischen Kirche besteht aus bis zu 50 Instrumentalisten, die in unterschiedlicher Zusammensetzung zu verschiedenen Projekten und Anlässen zusammen musizieren. Lag anfangs der Schwerpunkt eher auf der Umrahmung von Gottesdiensten und CD-Aufnahmen, so verlagerte sich das Betätigungsfeld auf Konzerte im Raum Stuttgart, aber auch in der Schweiz und in Österreich ist das Orchester bereits mehrfach aufgetreten. Bei den Mitwirkenden handelt es sich hauptsächlich um versierte Laienmusiker, die allesamt ehrenamtlich und zu Gottes Ehre musizieren möchten. Dabei erarbeiten sie sich unter der Leitung von Birgit Müller sinfonische Werke, Solokonzerte oder auch Chorbegleitungen aus allen Epochen der Musikgeschichte. Meist werden die Spenden einer karitativen Organisation zur Verfügung gestellt.

Der Dirigent

FrankEllinger_druckFrank Ellinger, geboren 1976 in Heilbronn, studierte Schulmusik an der Musikhochschule Stuttgart mit den Hauptfächern Violoncello und Dirigieren. In der Chor- und Orchesterleitung prägten ihn Prof. Dieter Kurz und Prof. Helmut Wolf. Ein ergänzendes zweijähriges Dirigierstudium führte ihn im Herbst 2003 an die Musikhochschule Weimar. Dort legte er seinen Schwerpunkt auf das Chordirigieren bei Prof. Jürgen Puschbeck; in Orchesterdirigieren unterrichtete ihn Prof. Nicolás Pasquet. Den Abschluss des Studiums bildete eine Aufführung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach im Sommer 2005. Von 2007 bis 2012 leitete er den Regionalchor der Neuapostolischen Kirche Nürtingen, mit dem er das „Weihnachtsoratorium“, Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorien „Elias“ und „Paulus“, Leonard Bernsteins „Chichester Psalms“ u. a. zur Aufführung brachte. Mehrere Jahre war er Mitglied des Kammerchors Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius. Zurzeit singt er im Württembergischen Kammerchor Stuttgart von Prof. Dieter Kurz. Bis Herbst 2014 dirigierte er den Chor der Neuapostolischen Kirche Stuttgart-Sillenbuch. 2009 übernahm er außerdem die Leitung des Jungen Chores der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland. Seit 2014 leitet er das Fellbacher Kammerorchester.

Palmsonntag, 29. März 2015, 17:00 Uhr Neuapostolische Kirche Stuttgart-Süd, Immenhofer Straße 62

-Der Eintritt ist frei-

Das Plakat zum Konzert

Zum reinhören – „Kommt Ihr Töchter helft mir klagen“!

Quelle: http://www.junger-chor-sued.de

 
Kommentare deaktiviert für Matthäus-Passion – „Junger Chor“ gastiert in Stuttgart

Verfasst von - 10. März 2015 in Artikel, Durchsagen, Events, Fundstücke

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: