RSS

Mosaik zum Gedenken und Nachdenken – jetzt anschauen

25 Feb

Mosaik2Zum vierten Mal entstand anlässlich des 23. Februar, dem Jahrestag der Zerstörung Pforzheims im Zweiten Weltkrieg, ein großes Mosaik. Etwa 400 Teile liegen auf dem Marktplatz seit dem Freitag (21.02.2014) bis zum 28.02.2014 aus. Mit ins Leben rief diese Atkion der bekannte Pforzheimer Künstler René Dantes. Das Kulturamt organisierte auch in diesem Jahr wieder die Verlegeaktion. Offizieller Start war am Freitag um 11:30 Uhr auf dem Marktplatz mit Sozialbürgermeisterin Monika Müller. Aufgerufen waren insbesondere Schüler sowie Kinder- und Jugendgruppen sich Gedanken zur künstlerischen Darstellung eines gemeinsamen Gedenkens an die Ereignisse vor 69 Jahren zu machen.

In diesem Jahr beteiligten sich Kinder und Jugendliche der Neuapostolischen Kirche (NAK) erstmals mit 10Mosaik1 Platten an diesem gemeinsamen Monument des Gedenkens und Nachdenkens. Das diesjährige Motto beinhaltete auch die Themen Integration und Zusammenleben. Davon inspiriert gestalteten die NAK-Jugendgruppen ihre Mosaikteile. Sicherlich eines der am aufwändigsten gestalteten Teile ist das der Jugendgruppe Büchenbronn, das viele Hände zeigt, die bildlich zusammenhalten. Dieses Mosaikteil ragt auch in seiner 3D-Darstellung heraus. Beim Gestalten der Puzzle-Teile haben die Jugendlichen viel Kreativität gezeigt. Offensichtlich hatten sie auch viel Freude beim gemeinsamen Basteln und Malen.

Mehr Bilder gibt es hier

Mehr Infos zur Aktion gibt es auch hier

Jugendgruppe Büchenbronn beim bearbeiten Ihrer Platte

 
Kommentare deaktiviert für Mosaik zum Gedenken und Nachdenken – jetzt anschauen

Verfasst von - 25. Februar 2014 in Durchsagen, Termine

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: