RSS

Archiv für den Monat September 2013

GPT 2013 – Auslosung der Teams

AuslosungAm 02. Oktober 2013 findet in Birkenfeld der monatliche Jugendgottesdienst statt. Im Anschluss an den Gottesdienst wird es eine Auslosung der Teams für unser Goldstadtkinder Pokal Turnier geben. Die Aufgabe der „Losfee“ übernimmt unser Bezirksevangelist Thomas Ringle. Es gilt dabei die 6 Jugendgruppen, die in den Sportarten Fussball und Völkerball gegeneinander antreten, aufzuteilen. In unserer Kategorie GPT 2013 findet Ihr alle Infos zum download.

Hier gibt es alle Infos

 
Kommentare deaktiviert für GPT 2013 – Auslosung der Teams

Verfasst von - 29. September 2013 in Durchsagen, Events, Termine

 

Interview mit Bischof Jörg Vester

Vester_JoergDer 01. September 2013 war für den Pforzheimer Bezirk ein ganz besonderer Tag. Nicht nur der unvergessene Besuch unseres Stammapostels Schneider, sondern auch die damit verbundenen Ordinationen. Unter anderem empfing unser bisheriger Bezirksevangelist Jörg Vester in diesem Gottesdienst das Bischhofsamt. Nach fast vier wöchiger Amtszeit veröffentlicht unsere Bezirkshomepage ein Interview mit Jörg Vester. Viel Spass beim lesen….

Lieber Bischof, wie haben Sie und Ihre Familie die Nachricht von der Ordination ins Amt eines Bischofs im Vorfeld aufgenommen?

Wir waren total überrascht als unser Bezirksapostel uns am 16.07. die Nachricht überbrachte. Es war doch mit Apostel Schnaufer, als unseren Bischof seit dem 18.11.2012, wie man so schön sagt “alles in trockenen Tüchern”. Die Nachricht haben wir jedoch als einen Ruf Gottes wahrgenommen und da gibt es für uns kein Nein.

Sie wechseln aus dem Berufsleben in die Berufung, waren in der Industrie bisher tätig. Was bedeutet für Sie diese Veränderung?

Es bedeutet ein ganz neues Leben, das ich mir im Moment noch nicht so richtig vorstellen kann. Zumal ich von Haus aus Techniker bin, gerne auch etwas “unter Strom stehe” und mir meine Tätigkeit Spaß gemacht hat.

Diesen September hätte ich – mit Unterstützung der Firma – ein berufsbegleitendes eMBA-Studium (lang gehegter Wunsch) begonnen, was ich nun kurzfristig canceln musste.

Bez.-Ap.: “ … das brauchst du als Bischof nicht.”

Anderseits gebe ich auch zu, dass ich mich inzwischen auch ein bisschen freue bald mehr Zeit für die Seelsorge zu haben.

Können Sie uns kurz ihre Eindrücke schildern, die Sie im Moment der Ordination am Altar erlebt haben?

Es ist mir an sich nicht wirklich möglich das in Worte zu fassen. Als die die Hände des Stammapostels auf mir ruhten habe ich wirklich eine besondere Kraft aber auch eine besondere Ruhe spüren dürfen.

Auch schon die Augenblicke davor waren etwas ganz Besonderes als unser Stammapostel, direkt vor uns stehend, in seiner Ansprache mit seiner Power, seiner Überzeugung und auch seiner Begeisterung wichtige Impulse gegeben hat.

Er hat uns (Apostel Schnaufer, Bischof Bornhäusser und mir) garantiert(!), dass mit dem Amt auch Freude verbunden ist!

Der Stammapostel Jean-Luc Schneider gab ihnen Amt und Auftrag. Worin sehen Sie ihre Schwerpunkte der kommenden Zeit?

Ich möchte unseren Apostel in seiner Arbeit 100% unterstützen, den Amtsträgern und Geschwistern der vom Stammapostel genannte große Bruder sein, und alle Anvertrauten vorbehaltlos lieben.

Dabei will ich für alle und alles ein offenes Ohr haben.

Haben Sie ein Motto für ihre Arbeit in dem Apostelbezirk?

Mit Herz und Verstand wirken.  (In dieser Reihenfolge!)

Quelle: www.nak-pforzheim.de

 
Kommentare deaktiviert für Interview mit Bischof Jörg Vester

Verfasst von - 29. September 2013 in Durchsagen, Interviews

 

Pforzheimer Jugend „rockt“ Brötzinger Martinskirche

DSCN1665Das bereits am Pforzheimer Bezirkstag (PBT) ur-aufgeführte Jugendprojekt Music´s Divine fand am Samstag, den 28. September erneut eine Chance das „Bekennen“ unter die Öffentlichkeit zu mischen. Die zwar kleine, aber akustisch reizvolle Martinskirche in Brötzingen bot sich praktisch als Aufführungsort geradezu an. Der Pforzheimer Jugendchor schmetterte Musikstücke wie „Oh happy Day“, das durch die Solistinnen gekonnt in Szene gesetzt wurde. Aufgemotzt wurde das Projekt durch Klaviereinlagen und den Einsatz einer elektrischen Gitarre die dem Spektakel das Sahnehäubchen aufsetzten. Die gegenüber dem PBT etwas abgespeckte Version des Projekts hat unter den Besuchern DSCN1678daher keinesfalls an Eindruck eingebüßt. Unter Anderem wurden auch zeitlose Popsongs – beispielsweise von Bob Dylan und Jean Osborne – dargeboten, in denen die Interpreten ihren Glauben bzw. auch den Umgang mit ihrem Glauben in ihren Liedtexten zum Ausdruck gebracht haben. Damit wurde dem Publikum nahegelegt, dass der „Glaube an Gott“ nicht einfach ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten darstellt, sondern oft auch von bekannten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aufgegriffen wird, die in ihrer künstlerischen Ader ihren Glauben offen bekennen. Mit seiner Ansprache an das Publikum bat Bezirksevangelist Ringle die Besucher etwas von der Stimmung aufzunehmen und einfach wirken zu lassen. Das Jahresmotto der neuapostolischen Kirche von 2013 „Den Herrn Bekennen“, hat mit „Music´s Divine“ ein tolles Beispiel gefunden und mag hoffentlich auch viele Besucher dazu angeregt haben, sich mit ihrem Glauben ein klein wenig mehr zu beschäftigen.

UnbenanntAn dieser Stelle bedanken wir uns für die positive Rückmeldung nach dem PBT, sowie allen Sängerinnen und Sänger, die für dieses Projekt viel Zeit eingesetzt und viele Nerven gelassen haben. Der Dank gilt auch unseren beiden fähigen Jugendchordirigentinnen, ohne die das Projekt nie möglich gewesen wäre. Unser Dank gilt auch dem Gitarristen für seinen Einsatz, sowie den Pianistinnen und – natürlich – der Projektleiterin, die „Music´s Divine“ ins Leben gerufen hat. Besonderen Dank auch an unseren frischgebackenen Bischof Jörg Vester und Bezirksevangelisten Thomas Ringle, die es sich – trotz straffen Zeitplans – nicht nehmen ließen, die Veranstaltung zu besuchen. Vielen Dank für euren Einsatz!

Weitere Bilder gibt es hier

Hier gibt es einen weiteren Bericht

 
Kommentare deaktiviert für Pforzheimer Jugend „rockt“ Brötzinger Martinskirche

Verfasst von - 29. September 2013 in Events, Fundstücke, PBT /150 Jahre NAK

 

„Music´s Divine“ beim Kulturfest in Brötzingen

IMG_5945Am Samstag den 28. September 2013 gibt es in der Martinskirche in Brötzingen um 14:30 Uhr einen Autritt des Jugendprojektchores unter dem Motto „Music´s Divine“. Zu diesem Auftritt sind alle recht herzlich eingeladen. Das Programm wurde bereits am Pforzheimer Bezirkstag mit viel Begeisterung aufgeführt.

Für die Sängerinnen und Sänger des Jugendprojektchores gibt es noch folgendes zu beachten:

AchtungTreffpunkt ist am Samstag den 28. September um 13 Uhr vor dem Haupteingang der Fritz Erler Schule. Parkmöglichkeit gibt es auf dem Messplatz / Buslinien: 1, 10, 9 und 720. Bitte zieht für den Auftritt eine blaue Jeans und Euer Goldstadtkinder T-Shirt an. Bringt bitte noch zusätzlich Euer grünes Jugendliederbuch mit. Im Anschluss an den Autritt sind alle zu einem Getränk + Würstchen eingeladen.

Es wäre toll, wenn alle wieder mitmachen!

 
Kommentare deaktiviert für „Music´s Divine“ beim Kulturfest in Brötzingen

Verfasst von - 26. September 2013 in Durchsagen, Events

 

Viel zu tun für ORGA Team

ORGA Bild1Am 23. September 2013 traff sich das ORGA Team zu Ihrer vorletzten Besprechung für dieses Jahr. Die BEsprechung fand diesmal bei Rainer Stock statt. Dabei konnte das ORGA Team zwei neue Mitglieder begrüßen. Anke Schmidt und Sandro Stock gehören ab sofort ebenfalls zum ORGA Team. Durch die vielen Events in den nächstenORGA Bild 2 Wochen und Monate gibt es viel zu tun und somit auch viel Arbeit zu verteilen. Somit konnten die Neuen Mitglieder gleich Live erleben, wieviel Arbeit hinter einer Veranstaltung stecken. Vor allem die Vorbereitungen für das Goldstadtkinder Pokal Turnier nehmen viel Zeit in Anspruch. Damit die Arbeit auch noch in Zukunft viel Freude bereitet, ist das ORGA Team auf die Unterstützung zahlreicher Helfer angewiesen. Ob als Helfer, Beter oder Ideengeber – es werden alle gebraucht!!

Für Ideen oder Anregungen schickt uns einfach eine E-mail an: nak-goldstadtkinder@gmx.de

 
Kommentare deaktiviert für Viel zu tun für ORGA Team

Verfasst von - 24. September 2013 in Events, Sonstiges

 

Alles Gute! Lieber Bezirksapostel Ehrich

IMG_2443Nur einen Tag nach unserem Stammapostel feiert Bezirksapostel Ehrich seinen Geburtstag. Er wird ebenfalls 54 Jahre alt.

Wir wünschen Ihm alles Gute sowie viel Kraft und Freude für seinen Amtsauftrag.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19. September 2013 in Durchsagen, Weltweit

 

Joyeux anniversaire! Lieber Stammapostel

SchneiderJean-Luc Schneider wurde am 18. September 1959 in Strasbourg (Frankreich) als ältestes von drei Kindern geboren und am 11. Oktober 1959 durch Bezirksapostel Dauber versiegelt. Im Alter von dreizehn Jahren erkrankte sein Vater schwer, er starb 2004. 1983 heiratete er. Aus der Ehe sind zwei Mädchen hervorgegangen. Nach Studium an einer höheren Handelsschule und nach seinem Wehrdienst 1982 war er bei einer elsässischen Gasgesellschaft tätig, zuletzt als Direktor für Strategie und Finanzen. Seit 1980 war er in verschiedenen Amtsaufgaben in der Neuapostolischen Kirche tätig.

1988 wurde Jean-Luc Schneider zum Gemeindevorsteher für Hoenheim beauftragt. Von 2001 bis 2004 war er insbesondere für die Jugendarbeit in Frankreich zuständig. Stammapostel Richard Fehr setzte den Bezirksältesten Jean Luc-Schneider 2003 in Nantes zum Apostel und beauftragte ihn zugleich zum Bezirksapostelhelfer.

Ein Jahr nach seiner Ordination wurde Apostel Jean-Luc Schneider zum Bezirksapostel ordiniert und trat die Amtsnachfolge von René Higelin an, der am gleichen Tag in den Ruhestand trat. Seit Pfingsten 2013 ist er Stammapostel und somit Nachfolger vom bisherigen Stammapostel Leber.

Heute feiert unser Stammapostel  seinen 54. Geburtstag. Wir wünschen Ihm alles Gute und weiterhin viel Kraft für seinen Auftrag.

Quelle: Apostel WIKI

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 18. September 2013 in Durchsagen, Weltweit

 

GPT 2013 – Ötisheimer Jugend beim trainieren erwischt

Aize 1Wie ja bereits bekannt, findet am 02. November 2013 das 1. Goldstadtkinder Pokal Turnier, kurz GPT 2013 statt. Jede Jugendgruppe stellt dabei eine eigene Fussball- und Völkerballmanschaft. Planmäßig sollte nach der heutigen Jugendstunde die Teams gebildet werden. Voller Vorfreude auf das kommende Turnier, haben sich die Spieler der Ötisheimer Jugendgruppe gleich im Anschluss zum Training getroffen. Austragungsort war das Hammersche Soccerfeld in Ötisheim. Das Team wurde dabei in zwei Gruppen aufgeteilt: „Kleinbeks Klassekicker“ gegen den „Rest der Welt“. Nach leichten Passübungen ging es schnell hart zur Sache. „Links, Rechts, Tor…!!“ Für beide Seiten ein Standardspielzug. Trennt man diese Spitzenkicker hat man noch den Hauch einer Chance, zusammen sind Sie jedoch unschlagbar. „Zieht Euch mal sehr warm an“ – war  die Kampfansage für alle zukünftigen Gegner!           Aize3

Das ganze Team der Ötisheimer Auswahlmanschaft tritt am 02. November 2013 unter dem Namen: „East Side Schorle Bomber“ an. Der Name soll zu einem auf die Östlich gelegenen Gemeinden im Bezirk hinweisen, zum anderen auf die vielen Weinberge in der Region um Mühlacker. Als Wappentier dient eine Eidechse, die auch im Wappen von Ötisheim zu finden ist und der Legende nach der Gemeinde den netten Beinamen „Aize“  verschafft hat. Mehr Infos zum Wappen von Ötisheim findet sich hier.

 
Kommentare deaktiviert für GPT 2013 – Ötisheimer Jugend beim trainieren erwischt

Verfasst von - 9. September 2013 in Durchsagen, Events