RSS

Archiv für den Monat April 2013

Frühjahrskonzert 2013 – Der Bericht

IMG_8605„Das Wetter passt so gar nicht zum Titel Frühjahrskonzert“ – damit sprach der Leiter des Kirchenbezirks Pforzheim, Rolf Bonnet, am Abend des 28. April 2013 genau das aus, was so Mancher der rund 350 Konzertbesucher dachte. Das Pforzheim-Orchester hatte zum zweiten Mal eingeladen, die Besucher in die schöne Welt der Klänge zu entführen. Und tatsächlich: schon nach dem ersten Vortrag, „Nimm unser Herz gefangen“ von J.M. Haydn, war man abgelenkt vom feucht-kalten Wetter vor den Türen der Neuapostolischen Kirche in Pforzheim-Brötzingen.

 Im ersten Drittel des Programms kamen Melodien zu Gehör, die aus den Liederbüchern der Neuapostolischen Kirche entnommen und für Orchester bearbeitet waren. Das Spiel der insgesamt 44 Musizierenden, von denen die jüngsten erst 15 Jahre alt sind – und die Dank Ausbildung ihre Instrumente gut beherrschten, vereinten die beiden Dirigenten Fabian Müller und Matthias Bäzner zu einer beeindruckenden Klangfülle.

 Im zweiten Drittel schlugen Orgel und Orchester mit eher allgemein bekannten Werken einen Bogen von F. Mendelssohn-Bartholdy über G. Fauré und E. Elgar bis hin zu den noch lebenden Komponisten N. Warren und J. Rutter. Gerade „A clare benediction“ lies die Zuhörer in eine romantische Klangwelt eintauchen.

 Die Pfeifenorgel der Kirche Brötzingen mit einer virtuosen Interpretation der „Toccata über Psalm 146“ von J. Zwart zu hören, war für viele Konzertbesucher ein Highlight. Patrick Denninger zeigte wieder einmal, wie gut er sein Lieblingsinstrument beherrscht. Als Registrant fungierte Patrick Rebuschat, der zum entsprechenden Zeitpunkt stets die richtigen Register zog.

 In den beiden Schlussstücken „How great thou art“ sowie dem bekannten „Come ye sons of arts“ von H. Purcell breiteten die Musiker, unterstützt von Bläsern und Pauke, einen wunderbar vielschichtigen Klangteppich vor dem Publikum aus. Entsprechend langanhaltend war der Schlussapplaus. Bezirksältester Bonnet dankte Mitwirkenden und Zuhörern für den gelungenen Abend und beschloss das rund einstündige Konzert mit einem Gebet.

Hier gehts zu den Bildern

 
Kommentare deaktiviert für Frühjahrskonzert 2013 – Der Bericht

Verfasst von - 29. April 2013 in Events, Termine

 

Jugendgottesdienst in Sachsenheim – Der Bericht

IMG_8449Am Sonntag, den 28.04. fand ein – schon lange geplanter – bezirksübergreifender Jugendgottesdienst in der Kirche Groß­sachsen­heim im Herzen des Bezirks Bietigheim-Bissingen statt. Viele jugendliche Geschwister aus dem Pforzheimer und Bietigheimer Bezirk versammelten sich bereits um 9:30 Uhr zu einer gemeinsamen, musikalischen „Generalprobe“. Erstaunlicherweise fusionierte ein Teil der Jugendlichen beider Bezirke schnell zu einem fähigen und einsatzbereiten Jugendchor und –Orchester bzw. zu einer großen Gemeinde. Nach der gemeinsamen Chor- und Orchesterprobe begann Bezirksältester Helmut Haug (Bezirk Bietigheim-Bissingen) den Gottesdienst, dem 2. Samuel 23, 5 als Textwort diente:

„So ist mein Haus fest bei Gott; denn er hat mir einen ewigen Bund gesetzt, in allem wohl geordnet und gesichert. All mein Heil und all mein Begehren wird er gedeihen lassen“.

Bezirksälteste Haug ging zunächst auf den Bund Gottes ein und verwies auf das Gelübde der Konfirmation, dessen Einhaltung eine fortwährende Aufgabe für uns darstellt. Er unterstrich dabei, dass die Eigenverantwortung dabei eine wichtige Rolle spielt, deren wir uns immer wieder klar sein sollten. Die Entscheidung sein Glaubensleben immer wieder aktiv durch das Einhalten des Treueversprechens zu festigen sei ein immer währender Prozess – ja manchmal auch ein Kampf – dem sich jeder persönlich stellen muss. Die „Ordnung und Sicherheit Gottes“ verkörperten wichtige Aspekte des Gottesdienstes, die unmittelbar miteinander verknüpft sind. Aus einem einfachen und anschaulichen Beispiel wurde klar: „Ohne Regeln im Straßenverkehr – also ohne Ordnung – gibt es auch keine Sicherheit“. So wurde auch verständlich, dass es ohne göttliche Ordnung und Gebote keine Sicherheit im Sinne Gottes gebenIMG_8463 kann. Auch Bezirksälteste Rolf Bonnet (Bezirk Pforzheim) machte in seinem Predigtteil noch einmal ganz deutlich klar, dass wir es selbst in der Hand haben, ob wir uns von Gott entfernen oder zulassen, dass der Liebe Gott in unser Leben eingreifen kann. Denn nur wenn wir ihm uns zuwenden kann sich die „Ordnung und Sicherheit Gottes“ schlussendlich auch in uns auswirken. Bezirksevangelist Jörg Vester (Bezirk Pforzheim) betonte, dass die innere, geistige Ordnung in uns ein wichtiger Bestandteil unseres Glaubenslebens ist, die für die Wiederkunft Christi entscheidend sein kann. Damit aber diese innere, göttliche Ordnung entstehen kann, muss sie auch genügend Einfluss auf uns haben können, wie Bezirksevangelist Wolfgang Blaich (Bezirk Bietigheim-Bissingen) in seinem Dienen zu bedenken gab. Wenn alle Lebensumstände einen zu großen „Raum“ in uns in Anspruch nehmen würden, gäbe es für die richtig wichtigen Dinge im Leben keinen Platz mehr. Achten wir also darauf, dass wir den wirklich wichtigen Aspekten – wie der Familie, den Freunden sowie auch der Gesundheit, der Liebe und auch Gott – ihren Platz in unserem Inneren und unserem Leben auch zugestehen. Mit dieser Botschaft wurde zum heiligen Abendmahl übergeleitet, das IMG_8481auch ein Teil der göttlichen Ordnung darstellt. Durch die Sündenvergebung erreichen wir eine innere Ordnung, die das „Sündenchaos“ in uns beseitigt, die wir aber nur durch Gott erreichen können. Auch hier gilt es, sich immer wieder zu entscheiden, dem anderen – oder auch sich selbst – zu vergeben. Nach der Feier des heiligen Abendmahls wurde mit einem einzigartigen, pompösen Zusammenspiel von Chor und Orchester der Gottesdienst in Sachenheim beendet.

Wir danken für die Einladung und die freundliche Aufnahme durch die Jugend aus Bietigheim-Bissingen und hoffen, dass wir auch in Zukunft den ein oder anderen Jugendgottesdienst zusammen erleben können!

Hier gehts zu den Bildern

 
Kommentare deaktiviert für Jugendgottesdienst in Sachsenheim – Der Bericht

Verfasst von - 29. April 2013 in Events, Gottesdienstberichte, Termine

 

Erste Jugendstunde mit den „Neuen“

DSCN0960Erst ein Tag ist vergangen, seit die „Konfirmanden“ am Sonntag, den 21. April 2o13 offiziell in den großen Kreis der Jugend aufgenommen wurden. Bereits am nächsten Abend konnten sie sich allesamt schon in den Stuhlkreis der „Jugendgruppe Mühlacker“ einfügen, was aufgrund des Platzmangels nicht gerade ein Kinderspiel war.

Insgesamt zwängten sich ca. 30 Jugendliche und Junggebliebene in den Versammlungsraum der NAKDSCN0955 Mühlacker, was für eine „kuschelige“ Atmosphäre sorgte. Priester Martin Fahr aus der Gemeinde Niefern leitete den Jugendabend und machte alle anwesenden Jugendlichen und Jugendleiter auf einen würdevollen Umgang mit der „Person“ Gottes aufmerksam. Auch wies Priester Fahr auf die ersten zwei Gebote hin, in denen zum Ausdruck kommt, DSCN0959dass der Name Gottes, sowie Gottes Stellung einen besonderen, einzigartigen und zentralen Wert in unserem Leben haben sollte. Die Versündigung an Gott in unserer heutigen, modernen Zeit wird meist als „Kavaliersdelikt“ gewertet, wobei die Versündigung an Gott als solches nicht mehr so schnell wahrgenommen wird. Die Kernaussage der Jugendzusammenkunft ist also, sich dieser „Versündigung“ bewusst zu sein und ihr nach Möglichkeit entgegenzuwirken. Mit dieser Botschaft gingen die Jugendlichen nach der Klärung einiger organisatorischer Punkte zum üblichen – und in Mühlacker schon traditionellen – Zusammensein bei Cola, Fanta und Smalltalk über.

 
Kommentare deaktiviert für Erste Jugendstunde mit den „Neuen“

Verfasst von - 28. April 2013 in Durchsagen, Events

 

Konfirmationsgottesdienste im Bezirk Pforzheim

„Weil du der Stimme des Herrn, deines Gottes, gehorsam gewesen bist, werden über dich kommen und dir zuteil werden alle diese Segnungen.“

IMG_8317Dieses Bibelwort aus 5. Mose 28,2 hat Stammapostel Wilhelm Leber, den Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahres 2013 als Konfirmationswort gewidmet, das sie ihr weiteres Leben hindurch begleiten soll. Die 20 Konfirmanden und Konfirmandinnen erlebten zusammen mit ihren Gästen und den Mitgliedern der Kirchengemeinden am 21. April 2013 ihre Konfirmationsgottesdienste in drei Kirchen des Bezirks:

In der Kirche Pforzheim-Brötzingen wurden insgesamt 10 Jugendliche durch Bezirksältesten Rolf Bonnet konfirmiert, in der Kirche Pforzheim-Bayernstraße empfingen 6 Jugendliche den Konfirmationssegen durch Bezirksevangelist Jörg Vester, und in der Kirche Mühlacker erlebten 4 Jugendliche ihren Konfirmationsgottesdienst mit Bezirksevangelist Michael Burkhardt.

 Wir heissen alle 20 „ Neuen“ im Kreis der Jugend ganz herzlich willkommen.

Pforzheim Bayernstraße – Bilder 

Pforzheim-Brötzingen – Bilder

Mühlacker – Bilder

 

Schlagwörter: ,

Einladung zum Frühjahrskonzert am 28. April 2013

Konzert_PlakatAm Sonntag den 28. April 2013 findet in unserer Kirche in Pforzheim-Brötzingen um 18 Uhr ein Konzert des Pforzheim-Orchesters statt. Das Programm umfasst Werke von: Felix Mendelssohn Bartholdy, Henry Purcell, John Rutter, …! Der Eintritt ist wie immer frei.

Mehr Infos zum Pforzheim-Orchester

 
Kommentare deaktiviert für Einladung zum Frühjahrskonzert am 28. April 2013

Verfasst von - 22. April 2013 in Durchsagen, Events, Termine

 

Pforzheimer Bezirkstag – Jury wählt PBT Song

20130420_194230Beim diesjährigen Bezirkstag in Pforzheim,wird nichts dem Zufall überlassen. So gibt es auch einen speziellen PBT-Song, der extra für diesen Tag komponiert wurde. Nach einer Bezirksinternen Ausschreibung, wurden 6 Songs unterschiedlichster Art eingereicht. Aus diesem Grund traffen sich am 20. April 2013  in der Kiselbronner Kirche eine Projektgruppe um eine Auswahl zu treffen. Unter unterschiedlichsten Kritierien wurden die einzelnen Titel einer intensiven Prüfung unterzogen. Allen20130420_194210 Beteiligten war schnell klar, das alle Titel es verdient hätten am Bezirkstag aufgeführt zu werden, jedoch nur ein Titel konnte es werden. Der von Frank Göbel komponierte Song, basierend auf einen Text von Nadine Engelhardt, wurde letztendlich von der Jury einheitlich als PBT-Song gewählt. Alle Songs sollen jedoch als Songbook mit CD der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

In den nächsten Wochen wir der Song durch einen Ansingchor aufgenommen und hier veröffentlicht.

 
Kommentare deaktiviert für Pforzheimer Bezirkstag – Jury wählt PBT Song

Verfasst von - 21. April 2013 in PBT /150 Jahre NAK

 

150 Jahre NAK – Geschichte des Logos

NAK-LogoIn den ersten Jahren der Apostolischen Gemeinde verwendete man häufig das schon bei der Allgemeinen-christlich apostolischen Mission bekannte Logo des Vierfachen Amtes und später das Lamm mit der Fahne. Erst um dieNAK-Logo_alt3 Jahrhundertwende tauchten die ersten stilisierten Kreuze mit Wellen und aufgehender Sonne auf. Doch gab es bis 1968 keine verbindliche Regelung, so dass es weltweit Dutzende verschiedene Logos und Embleme gab. Das Kreuz mit Wellen und Sonne hielt nach der Jahrhundertwende nicht nur Einzug in Druckerzeugnissen, wie zum Beispiel auf der Titelseite des Apostolischen Sonntagsblattes sondern auch als Bemalung der Altarräume in Kirchen, wie zum Beispiel ab 1902 in der neu erbauten Dresdener Kirche. In den 1950-er Jahren begann man auch die Außenfassaden der Kirchen mit entsprechenden Emblemen zu schmücken. Diese waren aber nach wie vor regional unterschiedlich gestaltet.

…weiterlesen einfach hier klicken…

Quelle: APWiki

 
Kommentare deaktiviert für 150 Jahre NAK – Geschichte des Logos

Verfasst von - 21. April 2013 in Artikel, Durchsagen, Fundstücke, PBT /150 Jahre NAK

 

Alle Infos, Bilder und Berichte rund um den PBT

150Jahre_1863-2013_de_rgbFür die Neuapostolische Kirche ist das Jahr 2013 ein besonderes Jahr: Sie feiert das 150-jährige Bestehen. In vielen Ländern sind aus diesem Anlass besondere Aktionen geplant: Von Bezirksfesten, überregionalen Gemeindeaktivitäten bis hin zu Kirchentagen. Vielfältige Informationen zum Jubiläum weltweit und zur Geschichte findet Ihr in einer Sonderrubrik auf unserer offiziellen Homepage der NAK.  Wie ja bekannt findet auch in unserem Bezirk eine Jubiläumsveranstaltung statt. Unter dem Namen Pforzheimer Bezirkstag, kurz PBT, findet am 01.09.2013 eine ganztägige Veranstaltung im Pforzheimer Congress Centrum (CCP) statt. Besonderes Highlight ist der Gottesdienst durch unseren Stammapostel, welcher am Sonntagmorgen die Veranstaltung einleitet. Infos, Bilder und Berichte rund um den PBT findet Ihr hier in der Rubrik: Bezirkstag.

Offizielle Homepage der NAK zum Jubiläum

Die Geschichte der NAK

Infos, Bilder und Berichte rund um den PBT

 
Kommentare deaktiviert für Alle Infos, Bilder und Berichte rund um den PBT

Verfasst von - 21. April 2013 in Artikel, Durchsagen, Events, Fundstücke, Gottesdienstberichte, Interviews, Sonstiges, Termine, Weltweit