RSS

Wir waren Papst – Rücktritt von Papst Benedikt XVI.

11 Feb

Papst-Benedikt-XVIAls Papst Benedikt XVI. am 19. April 2005 in das Petrusamt berufen wurde, war ganz Deutschland in Aufruhr. Heute wurde die Sensation bekannt: Der Papst tritt zurück.  Da der Papst auf Lebenszeit berufen wird, ist es eher untypisch vorzeitig in den Ruhestand zu treten. Umso mehr ist dieser Schritt zu respektieren und aufgrund des Alters eine Weise Entscheidung. Stammapostel Leber äußerte sich  in einem öffentlichen Statement sehr verständnisvoll:

„Mit Respekt habe ich die Ankündigung des Papstes aufgenommen, Ende des Monats zurückzutreten von seinem Pontifikat. Ich empfinde ihn als einen brillanten Denker und Verfechter der christlichen Lehre. Seine Veröffentlichungen zeugen davon, dass er sich zutiefst als Diener Christi fühlt. Verständlich ist es, dass er sich den vielfältigen Anforderungen seines Amtes in einer bewegten Zeit aufgrund seines fortgeschrittenen Alters nicht mehr gewachsen fühlt.“

Zudem führt er aus, dass er es bedauere, dass es in seiner Amtszeit zu einer persönlichen Begegnung nicht gekommen sei, es gebe jedoch seit einigen Jahren gute Kontakte zwischen Vertretern unserer Kirchen auf verschiedenen Ebenen. Abschließend sagt Stammapostel Leber: „Es bleibt mir nur, dem scheidenden Papst Benedikt XVI für die Zukunft Gottes Segen zu wünschen.“

Quelle: NAKI

 
Kommentare deaktiviert für Wir waren Papst – Rücktritt von Papst Benedikt XVI.

Verfasst von - 11. Februar 2013 in Durchsagen, Weltweit

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: