RSS

Grußwort 2012

30 Dez

Liebe Jugend,

wenn ihr auf eine Prüfung lernt oder eisern auf den Führerschein und das erste Auto spart, geht ihr unbeirrt und zielstrebig die Sache an. Warum? Ihr habt ein Ziel vor Augen, das euch wichtig ist. Mittel- und langfristige Ziele mögen Partnerschaft, Familiengründung, berufliche Laufbahn und Weiteres in der persönlichen Lebensplanung betreffen; sie sind sehr unterschiedlich.

 Das Ziel in unserem Glaubensleben, das uns alle gleich betrifft, greift in die verschiedenen Lebensbereiche hinein: Es ist das Streben, in Jesu Gesinnung und Wesen hineinzuwachsen und die Bereitung auf seine Wiederkunft zu erlangen.

 Um ein Ziel zu erreichen, im Irdischen oder Geistlichen, braucht es den Willen dazu, Einsatz und Konsequenz – Zielstrebigkeit. Und unabhängig davon, ob es sich um ein persönliches Ziel von euch oder um unser Glaubensziel handelt, rate ich euch, es mit dem Herrn, mit Gebet und im Vertrauen auf ihn, anzugehen.

 Für 2012 wünsche ich euch zielstrebiges Anpacken und Verfolgen bzw. das Erreichen eurer persönlichen Ziele – sofern sie gut für euch sind – und uns allen, dass wir ans Glaubensziel kommen.

 Damit grüße ich euch – nicht zuletzt auch in Vorfreude auf unser mittelfristiges Ziel in diesem Jahr, den Jugendtag in München – sehr herzlich!

Euer

Michael Ehrich

 
Kommentare deaktiviert für Grußwort 2012

Verfasst von - 30. Dezember 2011 in Durchsagen, Weltweit

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: